Veröffentlicht: 31.03.2015 unter Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt im Land kommt weiter voran – Mindestlohn tut der Wirtschaft gut

Katrin Budde (SPD)

Katrin Budde (SPD)

Andreas Steppuhn (SPD)

Andreas Steppuhn (SPD)

Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen in Sachsen-Anhalt erklärten Katrin Budde, SPD Landes,- und Fraktionsvorsitzende und Andreas Steppuhn, arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt: „Der Arbeitsmarkt im Land kommt weiter voran, die Arbeitslosigkeit sinkt, der Mindestlohn tut der Wirtschaft gut. Das ist der Dreiklang der aktuellen Arbeitsmarktsituation.

Der Konjunkturmotor springt an und der Mindestlohn trägt mit dazu bei. Das sind zwei gute Botschaften für unser Land. Die gemeinsamen Anstrengungen von Arbeitsminister Norbert Bischoff und der Bundesagentur für Arbeit in der Arbeitsmarktpolitik tragen ihre Früchte. Dabei sehen wir bei der weiteren Arbeitsmarktentwicklung Luft nach oben.

Seit der Einführung des Mindestlohnes ist jetzt bereits im dritten Monat in Folge erkennbar, dass sich der Arbeitsmarkt stabilisiert. Viele Minijobs werden in reguläre sozialversicherungspflichtige Teilzeitjobs umgewandelt. Dieses spiegelt sich jetzt eindeutig in den Arbeitsmarktzahlen wieder. Das ist ein sehr positiver Effekt.“

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion