Veröffentlicht: 01.06.2016 unter SPD Sachsen-Anhalt

Verbraucherschutz geht vor wirtschaftlichen Interessen

hoevelmann 150x200In der heutigen Sitzung des Landtages wurde auf Antrag der Fraktion DIE LINKE über die in Verhandlung befindlichen Freihandelsabkommen der Europäischen Union mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) diskutiert. Anlass für den Antrag, in dem die Ablehnung von TTIP und CETA gefordert wird, war die Offenlegung von Verhandlungspapieren zu beiden Abkommen durch Greenpeace.

Dazu erklärt Holger Hövelmann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: „Ein Freihandelsabkommen mit Nordamerika bietet für Europa, für Deutschland und für Sachsen-Anhalt Chancen. Nach wie vor ist die SPD Landtagsfraktion der festen Überzeugung, dass freier Handel eine Grundlage für Weiterentwicklung und Wohlstandssicherung auf der Welt ist.

Weiterlesen …

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion