Veröffentlicht: 28.07.2016 unter SPD Sachsen-Anhalt

SPD zieht Bilanz von 100 Tagen „Kenia-Koalition“

„Die Regierungsbildung war eine notwendige und richtige Entscheidung – für die SPD, für das Land, für die Demokratie“

Die SPD Sachsen-Anhalt hat knapp einhundert Tage nach der Bildung der „Kenia-Koalition“ aus CDU, SPD und Grünen eine positive Bilanz gezogen. „So schwer die Entscheidung nach unserer Wahlniederlage war: Es zeigt sich heute mehr denn je, dass der Beschluss zur Regierungsbildung nicht nur für die SPD, sondern auch für das Land und für die Demokratie notwendig und richtig war“, sagte der SPD-Landesvorsitzende Burkhard Lischka. „Gerade in Zeiten großer Unsicherheit kommt es darauf an, einen funktionierenden Rechtsstaat sicherzustellen. Das tun wir in Sachsen-Anhalt mit der neuartigen Koalition aus drei sehr unterschiedlichen demokratischen Parteien.“

Weiterlesen …

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion