Veröffentlicht: 05.04.2014 unter Mindestlohn

Mehr Personal für Mindestlohnkontrollen in Sachsen-Anhalt erforderlich

Mit der Einführung des neuen gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro zum 01. Januar 2015 wird auch eine wirksame Kontrolle sichergestellt werden müssen. Auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD ) hat bereits darauf hingewiesen.

Der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion in Sachsen-Anhalt Andreas Steppuhn erklärte, auch in Sachsen-Anhalt ist es dringend notwendig dass Personal der “Finanzkontrolle Schwarzarbeit” aufzustocken. Die Behörde kontrolliert zur Zeit schon die vorhandenen Branchenmindestlöhne. Experten gehen von bundesweit 5000 neuen notwendigen Stellen für Kontrolleure aus. Für Sachsen-Anhalt sind mindestens 250 neue Stellen notwendig, erklärte Andreas Steppuhn. Schon jetzt herrscht Personalmangel. Nur mit einer Aufstockung des Personals, wird es möglich sein, den neuen Mindestlohn wirksam zu kontrollieren. Die Kosten hierfür muss der Bund tragen

Kommentar schreiben:

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
SPD Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt
Homepage der SPD-Bundestagsfraktion